Wie man einen Hund deaktiviert

Vor gar nicht langer Zeit machte ein faszinierendes Video die Runde, in dem ein Tierarzt eine Katze mittels Klammer außer Gefecht setzte. Seit dem wurde lange an einer Methode geforscht, eben diesen Effekt auch beim Hund hervor zu rufen. Die Paperbag-Methode scheint zumindest bei Hund Wilson zu funktionieren. Sobald er die Papiertüte über dem Kopf trägt, geht er in den Standby-Modus.

Hier noch mal die Katzen-Methode:


via viralviral

Advertisements

Ein Gedanke zu „Wie man einen Hund deaktiviert

  1. JonaK

    Die Katzenmethode funktioniert anscheinend tatsächlich, bei Tierärzten wird das bei jeder ungezogenen Katze probert bevor sie „härter rangehen“ 😉

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s