Finnische Eishockey-Nationalmannschaft vs Alkohol

Der Gewinn der Weltmeisterschaft ist den Finnen nur zu gönnen. Neben der allgemein souveränen Leistung gab es da das unfassbare Tor von Mikael Granlund zum 1:0 gegen Erzfeind Russland. Noch spektakulärer ist aber die Ankunft der Mannschaft in Helsinki. Co-Trainer Pasi Nurminen hatte im Freudentaumel offenbar so hart gebechert, dass er nicht mehr allein aus dem Flieger steigen konnte. Und dann kommt’s: Auf den letzten Stufen der Fliegertreppe gerät der Mann ins Stolpern schallert volles Mett mit dem Gesicht voran in den Pokal. Live vor laufenden Kameras. Wie viele Schneidezähne jetzt im Scudetto prangen weiß man nicht. Aber Eishockey-Spieler hängen ja ohnehin nicht so sehr an ihren Hauern.

Hier der Hammertreffer:

Hier der Slam:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s